ÜBER UNS


WER WIR SIND

 

Nach eineinhalb Jahren der Vorbereitung und Planung von einer Bierlaune zu sprechen, wäre zu „kurz gesprungen“. Nichtsdestotrotz ist es sicherlich die geteilte Freude am Genuss und die Neugier auf verschiedenste Biere, die Simon Felbick (geboren: 1983), Sascha Porwitzki und Oliver Marquardt (beide Jahrgang 1984) letztlich dazu brachte, die kleine, aber feine Brauerei DELLMANN'S BRÄU zu gründen. Besichtigungen von großen Häusern mit industrieller Produktion und kleinen Brauereien mit noch echtem Handwerk sowie erster Versuche, einfach einmal in der eigenen Küche ein Bier zu brauen, führten das DELLMANN'S BRÄU-Trio schließlich mehr und mehr zu dem in vielen Gesprächen vertieften Gedanken: „Wir machen das!“ Oliver Marquardt beschreibt es kurz und knapp: „Wir drei kennen uns als gebürtige Wermelskirchener schon lange. Es hat bei uns immer gepasst. Da war klar, dass wenn wir es machen: Mit wem sonst?!“

 

So wurden die etwa 130 Quadratmeter großen Räumlichkeiten der Brauer für die drei verheirateten Brauer zum „zweiten Zuhause“, zur „zweiten Braut“. In Wermelskirchen-Elbringhausen auf dem Gelände der Firma HaRo fanden sich geeignete Räume, die mit viel Elan und Enthusiasmus sowie der Hilfe von Freunden und Bekannten in Eigenleistung renoviert und für die speziellen Bedürfnisse einer Brauerei ausgebaut und eingerichtet wurden. Bis hin zur neu angeschafften Brauanlage finanzierten die drei DELLMANN'S-Brauer das komplette Unterfangen aus eigener Tasche - DELLMANN'S BRÄU ist als nebenberufliches Projekt angelegt und soll es auch bleiben.

 

„Wir wollen keine industrielle Massenware herstellen. Unser Bier ist etwas Besonderes, was es nicht ohne Ende gibt!“, betont Simon Felbick. Und Sascha Porwitzki ergänzt: „Bis zu unserem offiziellen Start im November 2016 ist es uns gelungen, durch viele Überlegungen, das Sammeln von Informationen und durch Ausprobieren einige Rezepturen zu entwickeln, die unseren Ansprüchen und Zielen gerecht werden und hinter denen wir uneingeschränkt stehen und deshalb gerne allen Bierfreunden anbieten können.“

 

Das DELLMANN'S BRÄU-Standard-Bier, das dauerhaft hergestellt wird, nennt sich in Anlehnung an das bergische Platt „Biir – das Original“. Dazu gesellt sich das „Dellmann's Pale Ale“ (DePA), das ganz in der Tradition der zur Zeit im Trend liegenden Craft-Biere steht. „Wir wollen das mit Herz und Hand spezielle, einzigartige Bier brauen und dafür auch gerne experimentieren“, unterstreicht Simon Felbick die mit dem Brauen verbundene Leidenschaft.

 

DELLMANN'S BRÄU wird das „Biir“ und das „DePA“ in der Angebotspalette fortlaufend durch saisonal befristet hergestellte Biere ergänzen.

 
Autor: Stephan Singer

 (Journalist, begleitet DELLMANN'S BRÄU von der „ersten Stunde“ an)

 


Warum Dellmann's?

Im Volksmund wird der Wermelskirchener auch als "Dellmann" bezeichnet, was auf den Wermelskichener Pastor  Gustav Dellmann zurückgeht (* 20. September 1849; † 28. Oktober 1914).

Er wirkte zwischen 1881 und 1910, in einer Zeit der Blüte und des Aufbruchs unserer Stadt, nicht nur im christlichen Gemeindeleben, sondern auch in der kommunalen Politik.

Nach ihm wurde auch die 2005 eröffnete Ortsumgehung benannt.

Wir sind gerne Dellmänner und so war die Namenswahl für unser Bier keine Frage, sondern Bürgerpflicht :)